JULEICA-Ausbildung

Unsere JULEICA-Ausbildung enthält einen Schwerpunkt zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Waldpädagogik.
Neben den üblichen Inhalten der JULEICA-Kurse geht es daher oft raus in den Wald und es werden spannende Methoden rund um Natur und Wald vermittelt.
Damit geht der Kurs weit über die geforderten Standards hinaus und ermöglicht den jungen Gruppenleitern einen spannenden Start in eine waldpädagogisch orientiere Gruppe.

Kontinuierliche Weiterbildungen im eigenen Landesverband, aber auch in den anderen Landesverbänden ermöglichen den dauernden Ausbau der Kompetenzen.

 

Standards der Jugendleiterausbildung

Für die JULEICA (Jugendleitercard) gibt es offizielle Regelungen für Hamburg: http://www.juleica.de/101.0.html.

Folgende Regelung gilt innerhalb der DWJ in Hamburg für die Tätigkeit als Gruppenleiter und den Erhalt der JULEICA:

Erstmalige Beantragung einer  JULEICA in der DWJ Hamburg e.V.

  • Regelmäßige und kontinuierliche Mitarbeit in der Jugendarbeit (Gruppenleitung oder Veranstaltungsleitung)
  • mindestens 16 Jahre alt
  • Teilnahme an einem JULEICA-Kurs der Waldjugend, nicht länger her als drei Jahre*
  • Teilnahme an einem 16 Stunden umfassenden Erste-Hilfe-Kurs bei einer anerkannten Einrichtung, nicht länger her als zwei Jahre
  • Eignung für die Gruppenleitung wird durch den Landeswaldläuferrat bestätigt
  • Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses auf Anforderung durch die Landesleitung

*Der Nachweis an dem JULEICA-Kurs der Waldjugend kann entfallen, wenn ein gleich- oder höherwertiger Nachweis, z.B. über eine Erzieherausbildung, ein pädagogisches Studium oder einen anderen JULEICA-Kurs vorgelegt wird.
Ist der Kurs länger als ein Jahr her, müssen Weiterbildungseinheiten – 4 je Jahr – absolviert werden.

Gruppenleiterausbildung für unter 15jährige

Grundsätzlich wird die JULEICA nur an Personen ab 16 Jahren, in nur ganz wenigen, begründeten Ausnahmefällen ab 15 Jahren ausgestellt. So sieht es die Richtlinie der Jugendämter vor und so sind die Herausgaberegeln für die JULEICA festgelegt.
Die Deutsche Waldjugend Landesverband Hamburg e.V. ermöglicht jedoch bereits 13 oder 14jährigen, die sich im besonderen Maße engagieren, die Ausbildung zum Jugendgruppenleiter mit 13 oder 14 Jahren ein erstes Mal zu durchlaufen. Aufgrund dieser Ausbildung wird dann jedoch noch keine JULEICA ausgestellt. Der junge Gruppenleiterkandidat hat dann die Möglichkeit, sich an der Seite eines erfahreneren Gruppenleiters oder unter dem Mentoring einer volljährigen Aufsichtsperson für zwei Jahre auszuprobieren.  Bewährt sich der junge Kandidat, nimmt regelmäßig an Fortbildungen teil und gestaltet die wöchentliche Gruppenstunde aktiv mit, so wird er mit 15 Jahren ein zweites Mal zu einem Gruppenleiterkurs eingeladen. Nach erfolgreicher Teilnahme erhält er dann bei Vorliegen aller übrigen Voraussetzungen die JULEICA.

Kommentare sind geschlossen