Das Jahr beginnt mit einem Forsteinsatz

… auf dem Gelände des bene partus. Während der Vorbereitungen für das Jubiläumslager und auch in der Nacharbeitszeit war nie so richtig Zeit dafür und daher trafen wir uns am 1. Januarwochenende mit motivierten Waldläufern aus Berlin und NRW auf unserem Gelände.
Ein paar umsturzgefährdete Bäume waren zu fällen, um der Verkehrssicherung zu genügen, die Jurtenstangen mussten sortiert werden und auf dem Gelände stapelten sich an verschiedenen Stellen Brennholz, Altholz und Planen. Das alles wurde an drei aktiven Tagen sortiert und so finden sich jetzt auf dem Gelände drei neue Benjes-Hecken, die bereits am letzten Tag die heimische Vogelwelt erfreuten, mehrere Brennholzstapel (zum Trocknen) und die Jurtenstangen-Lager, die auf einen Einsatz warten.

Selbstredend wurden verschiedene Fälltechniken diskutiert und demonstriert und so mancher lernte Meterstücke spalten, wo er selbst dachte, dass das niemals geht.

Das Wochenende endete mit einem Ausflug in die Hamburger Gastroszene, der die Nacht lang werden ließ.

Wir danken allen, die dabei waren und hier geholfen haben, einmal wieder richtig „Grund“ in die Struktur des Geländes zu bringen. Jetzt kann es weiter gehen.

Kommentare sind geschlossen