Projekt Umweltwerkstatt geht voran!

Nachdem wir im Juli für dieses Projekt den PSD-Preis gewonnen haben, konnten wir bereits in den Sommerferien 2018 sowie auf einigen Bauwochenenden danach unser Projekt „Jugendumweltwerkstatt“ beginnen.
Zur Erinnerung: Nach der grundlegenden Sanierung unseres Seminarhauses geht es nun daran, die einzelnen Bereiche mit Leben zu füllen. Was dem Haus immer fehlte, war ein Raum, wo die Kinder und Jugendlichen werken können und z.B. Nistkästen oder Insektenhotels selber fertigstellen können. Bislang wurde dieses immer im Aufenthaltsraum gemacht, der dann allerdings auch vor jeder Mahlzeit erst einmal wieder gereinigt werden musste.

Nun konnten wir mit dem Ausbau der Werkstatt beginnen und diesen Bereich endlich schaffen.
Um unser Budget optimal ausnutzen zu können, haben wir durch eine Suche bei idealo einen super Preis für eine Standbohrmaschine gefunden, die wir dann auch gleich besorgen konnten. So ist noch Geld für weitere Werkzeuge übrig, die in naher Zukunft beschafft werden sollen.

Nun wird die Werkstatt zur Zeit vor allem benutzt, um „sich selbst“ zu bauen, also z.B. die Werkbank oder die Aufbewahrungen für die Werkzeuge. Aber bereits auf dem nächsten Seminar, wo es um den Bau von Überwinterungshilfen für Tiere geht, wollen wir mit den Teilnehmern einmal richtig „loslegen“.

Für die Umweltwerkstatt werden noch weitere Spenden benötigt, da z.B. der Bodenbelag im Eingang und vor der Werkstatt noch erneuert werden muss. Eine direkte Spende für das Projekt ist auf unserer Spendenseite möglich – oder Ihr stöbert mal in unseren Wunschlisten, da sind auch noch einige Werkzeuge drin, die wir benötigen!

 

Kommentare sind geschlossen.