Projekte 2018-2020

Für das Triennal 2018-2020 haben wir uns mehrere Projekte vorgenommen, die hier vorgestellt werden.

bene partus 2023

Das Projekt ist das Folgeprojekt von „bene partus 2017“.
Natürlich haben wir bei den Baumaßnahmen weitere Optimierungspotentiale ausgemacht. Außerdem geht die energetische Sanierung weiter. Weitere Details werden derzeit erarbeitet und werden nach Abschluß der Planungsphase vorgestellt.
Da dieses Projekt auch weiterhin aufwändiger ist, wird es über zwei Dreijahreszeiträume bearbeitet.


Arktisprojekt

An wohl kaum einem  Ort der Erde ist der Klimawandel so spürbar, wie in der Arktis. Gleichzeitig versucht der Mensch dort, gegen klimatische Widrigkeiten, Rohstoffe zu gewinnen, Industrien aufzubauen aber auch Tourismus zu entwickeln.
Das Projekt ist als zweistufiges Projekt angelegt: Im ersten Jahr sollen Teamer in die Arktis reisen. Sie erhalten dort Einblicke, bauen Kontakte auf, erstellen Bildungsmaterial. Im Anschluß berichten sie zuhause von ihren Erlebnissen, den Eindrücken und gewinnen neue Teilnehmer für den zweiten Durchlauf: Dieser wird dann von den „Arktisteamern“ des ersten Durchgangs gestaltet. Durch die intensiven Kontakte und die Betreuung durch altersadäquate Teamer wird das Erlebnis stärker, die Eindrücke intensiver.


Projekt Gutspark Noer

Hierzu folgen demnächst Details.


Projekt Jugendumweltwerkstatt

Im Landesheim soll eine Werkstatt eingerichtet werden, die dem Bau umweltpädagogischer Gegenstände dienen soll – von Jugendlichen für Jugendliche. Details folgen nach Abschluß der Planungen.


Kommentare sind geschlossen