Spiele-Seminar im bene partus

Sturm „Xavier“ zwang uns zu einer Planänderung. So reisten am Freitag die Teamer beim bene partus an. Der Sturm hatte die oberirdischen Leitungen für die Straßenbeleuchtung beschädigt, so dass es stockdunkel war und sich mancher das letzte Stück zum bene partus mit dem Auto nicht hinauf traute. Daher war es besser, die Teilnehmer erst am Samstagmorgen zum bene partus kommen zu lassen.

So konnte von den Teamern am Freitagabend eins der Spiele getestet und das Seminar noch etwas weiter vorbereitet werden. Zwar waren auch Spiele für draußen vorbereitet worden, aber angesichts des Wetters war man sich schnell einig, das Seminar, völlig untypisch für uns, drinnen stattfinden zu lassen.

Samstagmorgen kamen die Teilnehmer pünktlich am bene partus an. Zunächst wurden die „Betten“ gebaut und Hausschuhe raus gesucht. Danach konnte richtig losgelegt werden.

Es wurden Spiele hergestellt…

Kartenspiele gespielt…

Mit Murmeln gespielt…

Würfelspiele ausprobiert…

Spiele zum Zeitvertreib gespielt…

Und natürlich die selbst gemachten Spiele ausprobiert.

Ein bekanntes Spiel…

Und vorher eher unbekannte Spiele…

Da jeder auch noch ein eigenes Spiel mitgebracht hatte, gab es viele Möglichkeiten und die Zeit bis Samstagabend und am Sonntag bis zum Abholen verging wie im Flug. Jeder Teilnehmer kennt jetzt eine Menge Spiele, die man während eines Seminars in einer Pause oder auf dem nächsten Lager, wenn das Wetter mal nicht so toll ist, spielen kann.

Am Ende dieses Seminars waren sich aber trotz der vielen Spiele alle einig, dass wir beim nächsten Seminar gerne wieder besseres Wetter haben würden. Die Daumen für das „Beile, Messer und Sägen“-Seminar im November sind gedrückt.

 

Kommentare sind geschlossen