Naturschutzprojekte

Wir haben immer was zu tun – jeder packt mit an!
Ein wichtiges Projekt der Niendorfer Gruppen ist das Damwildgehege. Hier helfen wir dem Förster, Herrn Wurster, regelmäßig aus, sei es bei kleinen Reparaturen oder auch beim Aufräumen des Geheges. Es wird ebenso „gemistet“. Ausserdem beteiligen sich die Niendorfer Gruppen jedes Jahr bei „Hamburg räumt auf“ und „entmüllen“ das Niendorfer Gehege. Unglaublich, was hierbei zusammen kommt!
Bei unserem Seminarhaus bene partus in den Harburger Bergen kümmern wir uns vor allem um das von uns gepachtete Waldgelände. Zum Einen muss hier ein Neophyt, der Japanische Riesenknöterich, regelmäßig bekämpft werden, so dass er sich nicht ausbreitet und die heimische Flora bedrängt. Eine Ausbreitung des Knöterichs in das Naturschutzgebiet ist hier auf jeden Fall zu verhindern! Wir konnten hier in den letzten Jahren durch konsequente Bekämpfung schon gute Erfolge erzielen, aber noch haben wir es nicht geschafft.

Auch kümmern wir uns dort um eine Waldlichtung und den Erhalt des Waldcharakters des Geländes – was paradoxerweise auch das Fällen von Bäumen bedeutet…
Wir beteiligen uns aber auch bundesweit an Aktionen der Deutschen Waldjugend, so zum Beispiel beim Tag des Baumes, bei den Bundesforsteinsätzen oder bei Forsteinsätzen in anderen Landesverbänden.

Kommentare sind geschlossen